Gesangverein Köndringen e.V.
Gesangverein Köndringen e.V.

Quintessenz in Malterdingen bei Procanto

Tosender Beifall für Musicalmelodien

Der Gesangverein Malterdingen und seine musikalischen Gäste boten ein Programm mit Abwechslung und Spaß.

 

MALTERDINGEN. Musicals und mehr war das Motto beim Konzert des Gesangvereins Malterdingen mit den Gastchören Querbeat aus Nordweil, Quintessenz aus Köndringen und Tiengen Voices aus Freiburg vor 200 Zuhörern in der Festhalle.

Gastgeber waren Procanto und der Männerchor aus Malterdingen. Vorsitzender Fritz Mundinger begrüßte – und sang dann gleich selbst mit beim Lied Adiemus. Dies ist ein Musikprojekt des Komponisten Karl Jenkins aus Wales. Er verbindet harmonischen Chorgesang und Orchester in einer ethnischen Art. Die "Sprache", die dabei verwendet wird, ist eine Erfindung von Jenkins und besteht aus erdachten Silben und Wörtern, somit steht die Stimme im Vordergrund.

Auch Dirigentin Raffaela Dilles singt als Solistin vor ihrem Chor. Susanne Alberts am Klavier unterbrach für den Chorabend Abend ihre nunmehr siebenwöchige Babypause. Der kleine Florian war zur Generalprobe Freitagabend mit dabei.

Der gemischte Chor Procanto und der Männerchor gaben mit dem Lied "Was kann ich denn dafür", sehr bekannt in der englischen Version "Something Stupid", als Duett von Frank Sinatra mit seiner Tochter Nancy 1967 gesungen, für die Darbietungen der Gastchöre eine schöne Vorlage. Ein besonderer Ohrenschmaus war auch der Männerchor aus Malterdingen, der Klassiker von Udo Jürgens, den Beatles und Reinhard Mey brachte.


 

Ein weiterer Höhepunkt war der Beitrag des ebenso in schwarz und gelb gekleideten Chores Quintessenz. Die Nachbarn aus Köndringen erinnerten sich daran, dass sie schon mal hier waren, leider nicht mehr wann, man wird älter... und sangen internationale Stücke. Dirigent Christian Wenzel moderierte selbst, berichtete vom König des Musicals, Andrew Lloyd Webber. Als der seinen Titel Cats seinem Vater vorstellte mit der Frage: Klingt das für dich nach irgendetwas ? Ja, antwortete der: nach zehn Millionen Dollar! Vor lauter Moderation spielte Christian Wenzel ein falsches Lied an, kam aber schnell wieder ins Konzept. Mamma Mia, I have a dream und ein Medley von Cats brachten tosenden Beifall vom Publikum.

Den krönenden Abschluss bot Procanto mit der Moderatorin Sabine Schwer. Das Medley von Cats gab’s nun noch mal auf deutsch und der Saal stampfte mit den Füßen beim Schlussapplaus nach dem König der Löwen und dem Finale, bei dem Heidi Huber als Schamanin gekleidet auf der toll dekorierten Bühne erschien: Das ist Malterdingen live. Und auch dieses: Alle Vereine arbeiten Hand in Hand. Der Angelverein übernahm die Bewirtung.

Unsere Chorleiter und Chöre

Andrea Jäger -Waldau

Dirigentin 

Kinderchor Lollipop

 

Klara Simon

Dirigentin 

Jugendchor

Jukeboxx

Christian Wenzel 

Dirigent 

Quintessenz

Olga Endewardt

Dirigentin 

Herzdamen & Eintracht

Hier finden Sie uns:

Gesangverein Köndringen e.V.
Im Hohland 07
79331   Teningen

Kontakt
Telefon: +49 7641 573886

Letzte Änderung

16.05.2024

Druckversion | Sitemap
Förderverein Gesangverein Köndringen DE30 6805 0101 0013 1115 77 Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau BIC: FRSPDE66XXX © Gesangverein Köndringen e.V.