Dreikönigskonzert der Chorgemeinschaft Bad Krozingen in der Kath. Kirche St. Alban

mehr Beiträge des Dreikönigskonzertes finden sie im YouTube-Kanal  "TheHerbySound"
hier klicken ->
https://www.youtube.com/user/TheHerbySound/videos

BAD KROZINGEN. Zu einem stimmungsvollen Chorkonzert hatte die Chorgemeinschaft Bad Krozingen kürzlich in die festlich geschmückte Kirche St. Alban eingeladen. Mit dabei war die Jagdhornbläsergruppe Markgräflerland, die auch gemeinsam mit allen Sängern auftrat.

Den Auftakt zu dem Konzert machten die Männerchöre ("Vitalisten" Bad Krozingen und "Eintracht" Köndringen). Unter der Leitung von Olga Endewardt, die auch die erste Strophe einsang, ließen die Herren in feinfühlig gedämpftem Stimmsatz, begleitet von zarten Flötenklängen (Hildegard Huber), das Volkslied "Guten Abend, schön Abend" erklingen. Von tief empfundener Gläubigkeit zeugte die Darbietung der russischen Vesperhymne "Horch, wie übers Wasser hallend" (Dmytro Bortnianski). Klangvoll ausgeleuchtet folgten die "Heilige Nacht" von Johann Friedrich Reichardt und die walisische Volksweise "Friede auf Erden".

Ein beeindruckendes Klangerlebnis bot die Jagdhornbläsergruppe Markgräflerland unter der Leitung von Sebastian Wendler. Nicht aus Unhöflichkeit, sondern aus akustischer Notwendigkeit heraus nahmen die Damen und Herren der Jagdhornbläsergruppe vor dem Altar mit dem Rücken zum Publikum Aufstellung. Der Grund hierfür ist in den von der Bläsergruppe gespielten Parforce-Hörnern zu suchen, ventillose Naturhörner mit großer Windung, die für die Jagd entwickelt und dafür konstruiert wurden, dass sie auch im fliegenden Galopp auf dem Rücken der Pferde geblasen werden können. Das Repertoire der Gruppe erstreckt sich von anspruchsvoller Hornmusik aus dem Barockzeitalter bis zu zeitgenössischen Kompositionen, wie sie vor allem noch im Elsass gepflegt werde.


Die Frauenchöre ("Gee Whiz" Bad Krozingen und "Herzdamen" Köndringen) erfreuten die Zuhörer auch im neuen Jahr noch mit einer reizvoll dargebotenen Auswahl an Weihnachtsliedern wie "Leise rieselt der Schnee", "Der Weihnachtsbaum", "O du fröhliche" oder dem für Chor eingerichteten Terzett "Hebe deine Augen" aus dem Oratorium "Elias" von Felix Mendelssohn Bartholdy.

Mit beachtlicher Klangfülle beeindruckte der Gemischte Chor Bad Krozingen, der das geistliche Lied "Gloria in excelsis Deo" von Carl Loewe, die Choralkantate "Erhalt uns Herr, bei deinem Wort" von Johann Sebastian Bach und ein Weihnachtslied katalonischen Ursprungs "Mitten in der Winternacht" zu Gehör brachte. Die Stimmsätze der Kompositionen hatte Chorleiterin Olga Endewardt erarbeitet, Elena Tarnopolkaia begleitete viele der Lieder auf dem Klavier.

Zum großen Finale stimmten die Sängerinnen und Sänger aller Chöre gemeinsam mit der Jagdhornbläsergruppe das bekannte Kirchenlied "Großer Gott wir loben dich" in der Bearbeitung von Ignaz Franz an – wobei die Zuhörer herzlich zum Mitsingen eingeladen waren und diese auch zahlreich einstimmten.

Unsere nächsten Termine

Weihnachtskonzert
am 4. Advent
(22. Dez. 2019

um 17 Uhr)

Aktuelles

Hier finden Sie uns:

Gesangverein Köndringen e.V.
Im Hohland 07
79331   Teningen

Telefon: +49 7641 573886